COLORS OF BRAZIL

 Brazil Jazz, Chorinho, Blues, Bossa Nova bis Klassik und Weltmusik

 Lygia Campos & Lothar Ringmayr & Gilson de Assis
Sie präsentieren im Duo oder im Trio ein Repertoire von eigenen und bekannten Kompositionen von Bossa Nova, Chorinho, Samba über Jazz bis Afro Rhythmen.
                                                  " Feine Musik für die Sinne und Balsam für die Seele" (Süddeutsche Zeitung)



 

Lothar Ringmayr - Flötist, Klarinettist, Saxofonist

Als Multiinstrumentalist, mit einer sehr sensiblen Art und besondere Kreativität tätig in unterschiedlichen Besetzungen vom Duo bis zur Bigband, von Klezmermusik bis Jazz.(Leitung  SJE-Big Band, Horns Up Big band, Doktor Reinhard's Ohrenschmaus, Saxophone Island - Saxophone Quartett und Musikpädagoge)



                                                                                                                                  





 Gilson de Assis (Percussion) 

"Absoluter Höhepunkt waren die rhythmischen Zauberspiele, die Gilson de Assis auf einer Moringa ('Blumenvase') vorführte. Durch verschiedene Schlagarten erzeugte der Percussionist auf einem irdenen Krug atemberaubende Klangmuster." (Süddeutsche Zeitung, Freising)
• 1986–2003 regelmäßige Teilnahme an den Internationalen Tanzwochen Wien: Zusammenarbeit mit Tänzern wie Ismael Ivo (Brasilien), Leonard Meek und Michael Joy,(Alvin Ailey Company/USA), Milton Myers (USA), Jennifer Muller (USA), Karine Saporta
und Regine Chopinot (Frankreich), Nina Corti (Schweiz), Joe Alegado (USA) u.v.a.
• 2004-2010 multikulturelles Percussionprojekt "Tamburo Mundi" mit Murat Coskun und Andrea Piccioni
• Seit 2005 regelmäßig Teilnahme als Musiker und Komponist (Bodypercussion) bei der Chor Cantares (München)
• 2007 Solokonzert und Worksshop in der PAS (Percussive Arts Society) Germany (Frankfurt)
*2008 Solo Konzert und Workshop in der PASIC (Percussive Arts Society International Congress) in Austin (Texas-USA)
• 2009 Teilnahme als Musiker und Komponist in der Tanz Performance "Silence Now" und "Der Zauberlehrling" (Choreographie Philipp Egli) in der Stadt Theater St. Gallen (Schweiz)
*Musiklehrer in verschiedene Schule seit 1986 in München:
2005-2007 Lehrtätigkeit an der Europäischen Schule, 2006-2008 am Nymphenburger Gymnasium München
• Seit 2007 Fortbildungen für Lehrer (Referat für Bildung und Sport: Abteil KITA, Pädagogisches Institut, Grund,-und Hauptschulen, u.a.)*Autor von verschiedenen Büchern, CDs und DVDs über Percussion.






 
 
 
E-Mail
Anruf
Infos
Instagram
LinkedIn